Namaste und herzlich Willkommen bei Yoga Moments – Alex Wührer

Schön, dass du vorbeischaust 😊

Hier findest du alles zu meinem Angebot, welches klassisches Hatha Yoga, achtsames Vinyasa Yoga und entspannendes Yin Yoga in, sowie um Innsbruck umfasst.
Dies im Rahmen von Yoga in Firmen, über Kleingruppen, bis hin zu Einzelunterricht, Workshops und offenen Stunden in Yoga-Studios.

Weiters bin ich als Referentin für Yoga tätig und biete Wochenend-Retreats in Tirol an.

Seit Herbst 2018 leite ich zudem regelmäßig Yin Yoga Lehrerausbildungen… eines meiner Herzensprojekte!
Die nächste Ausbildung findet im Herbst 2020 statt. Die Termine sind schon fixiert!

Ich würde mich freuen, dich demnächst auf der Matte begrüßen zu dürfen.

 

Deine Alex

 

From The Blog

Let’s vinyasa

Let’s vinyasa

Vinyasa. Ein weiteres gängiges Wort in der Yoga-Szene, dass so klar und doch so unklar ist. So findet man es einerseits als Bezeichnung für spezielle Klassen, andererseits wird der eifrige Yogi auch in Klassen, die ganz andere Namen tragen, oft aufgefordert „durch ein Vinyasa zu fließen“. Da kann durchaus eine gewisse Verwirrung entstehen. Was bedeutet dieses „Vinyasa“ nun? Ist es ein eigener Yoga-Stil? Oder schlicht der Übergang von Chaturanga zu Adho Mukha Svanasana? Oder gar ganz etwas anderes? (mehr …)
Wie alt ist Yoga eigentlich?

Wie alt ist Yoga eigentlich?

Yoga ist eine jahrtausende alte Tradition. So viel steht fest, oder!? Ich selbst war stets der Meinung, die Anfänge des Yoga lägen an die 5000 Jahre zurück. Dementsprechend war ich auch immer wieder irritiert, wenn ich las, oder einen Lehrer sagen hörte, Yoga wäre 2500 Jahre alt. Also "lediglich" halb so alt!?!? Komplette Konfusion entstand, als ich bei Recherchen dann noch auf die Zahlen 3000 oder auch 2000 stieß. Ich kam - um es mal in den Worten von Carrie Bradshaw auszudrücken - 'nicht umhin mich zu fragen': Wie alt war Yoga nun wirklich? Welcher Quelle sollte ich glauben? Wer hatte "Recht"? Und was war zuerst da - die Henne oder das Ei??? (mehr …)
Natarajasana genauer betrachtet…

Natarajasana genauer betrachtet…

Ab und an werde ich gefragt, ob ich früher getanzt habe. Und um ganz ehrlich zu sein: Wenn Leute um mich herum waren, nein, nicht wirklich. Nicht mal in der Disco – außer in einigen dieser ganz wilden Partynächte, die wir wohl alle kennen. Wenn ich allerdings alleine war, habe ich immer schon getanzt und mache das auch heute noch; beim Kochen, beim Zähneputzen, beim Staubsaugen… Dennoch, Fakt ist, den einzigen Tänzer, den ich jemals wirklich ohne Scheu vor den Augen anderer performte, war (und ist?) Natarajasana. Eine sehr symbolträchtige Haltung, der ich diesen heutigen Blog widme.

(mehr …)